Wie wird die Bevölkerung vor der Strahlung von Mobilfunkantennen geschützt?

Um die Bevölkerung vor der Strahlung von Mobilfunkanlagen zu schützen, hat der Bundesrat in der Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung (NISV) ein zweistufiges Schutzkonzept mit Grenzwerten festgelegt: BAFU: Elektrosmog – die Grenzwerte im Überblick Überall, wo sich Menschen – auch nur kurzfristig – aufhalten, müssen Mobilfunkanlagen Immissionsgrenzwerte einhalten. Diese sind international harmonisiert und […]

Müssen 5G-Antennen dieselben rechtlichen Bestimmungen einhalten wie 4G-Antennen?

Für alle Mobilfunkantennen gelten die gleichen rechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Anforderungen der Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung (NISV). Diese legt fest, wie hoch die Strahlung im Umfeld einer Antenne maximal sein darf. Dabei kommt es nicht darauf an, welche Mobilfunktechnologie oder welcher Antennentyp (konventionelle oder adaptive Antenne) verwendet wird. Verordnung über den Schutz […]

Warum wird das 5G-Netz ausgebaut, obwohl es noch Unsicherheiten zu den Auswirkungen auf die Gesundheit gibt?

Die Grenzwerte der Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung (NISV) unterscheiden nicht zwischen den verschiedenen Mobilfunktechnologien (2G, 3G, 4G, 5G). Mit den geltenden Immissionsgrenzwerten ist die Bevölkerung vor den nachgewiesenen schädlichen Auswirkungen von Mobilfunkstrahlung geschützt. Die deutlich tieferen Anlagegrenzwerte tragen zusätzlich den bestehenden wissenschaftlichen Unsicherheiten zu möglichen gesundheitlichen Auswirkungen von Mobilfunkstrahlung Rechnung. Mit den […]

Gibt es Grenzwerte für die Strahlung von Mobiltelefonen?

1998 wurde von der Internationalen Kommission zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung (ICNIRP) ein Grenzwert empfohlen, der die Temperaturerhöhung von Körpergewebe beim Gebrauch von Mobiltelefonen auf ein Mass beschränkt, bei welchem keine unmittelbare Gefährdung der Gesundheit besteht. Dieser Grenzwert wurde 1999 von der Europäischen Kommission übernommen. Er bildet auch die Grundlage für die maximal erlaubte Strahlung […]

Welche Auswirkungen hat Mobilfunkstrahlung auf die menschliche Gesundheit?

Die von Mobilfunkantennen und Mobiltelefonen ausgehende Strahlung gehört zur hochfrequenten, nichtionisierenden Strahlung. Diese Strahlung kann bei sehr hohen Intensitäten Körpergewebe erwärmen. Eine zu grosse Erwärmung ist gesundheitsschädlich. International empfohlene Grenzwerte, welche auch die Schweiz anwendet, schützen vor zu hohen Belastungen (→ siehe auch Fragen «Wie wird die Bevölkerung vor der Strahlung von Mobilfunkantennen geschützt?» und […]

Was tun die Behörden für Personen, die sich durch die Strahlung von Mobilfunkanlagen beeinträchtigt fühlen?

Menschen, die sich in ihrer Gesundheit oder ihrem Wohlbefinden durch nichtionisierende Strahlung beeinträchtigt fühlen, werden als elektrosensibel bezeichnet. Bisher konnte ein Zusammenhang zwischen den von betroffenen Personen genannten Beschwerden und der Belastung durch nichtionisierende Strahlung mit wissenschaftlichen Methoden nicht nachgewiesen werden. Das Leiden elektrosensibler Menschen ist jedoch real, und es ist allgemein anerkannt, dass es […]

Wie kann ich die Strahlenbelastung bei der Verwendung von Mobiltelefonen verringern?

Grundsätzlich gilt: Je grösser der Abstand zwischen Mobiltelefon und Körper ist, desto geringer ist die Belastung durch nichtionisierende Strahlung. Für das strahlungsarme Telefonieren eignen sich Headsets, die über Bluetooth oder Kabel mit einem Mobiltelefon verbunden sind.Bei Bluetooth-Headsets sind Produkte der Klassen 2 und 3 besonders strahlungsarm. Diese sind geeignet, wenn die Distanz zwischen Headset und […]

Was weiss man über die Auswirkungen der Strahlung von Mobilfunkantennen auf Tiere und Pflanzen?

Bisher wurden keine schädlichen gesundheitlichen Auswirkungen von Mobilfunkstrahlung auf Tiere und Pflanzen nachgewiesen. Verschiedene Studien haben sich mit möglichen Auswirkungen auf Insekten befasst. Als Hauptursachen für den beobachteten, starken Rückgang der Insekten sind der Verlust natürlicher Lebensräume, Schadstoffe, intensive Landwirtschaft sowie Lichtverschmutzung international anerkannt. Eine Gruppe aus Forscherinnen und Forschern der Universität Neuenburg und der […]