Haben 5G und adaptive Antennen andere Auswirkungen auf die Gesundheit als konventionelle Antennen?

Die für 5G derzeit verwendeten Frequenzen liegen im selben Bereich wie die bisher eingesetzten Mobilfunktechnologien oder WLAN. Es gibt keine Hinweise darauf, dass die gesundheitlichen Auswirkungen von 5G anders sind als bei 4G oder 3G (vgl. Röösli et al. 2021). Adaptive Antennen können das Signal in eine bestimmte Richtung fokussieren und es in andere Richtungen reduzieren (→ siehe auch Frage «Wieso werden adaptive Antennen eingesetzt?»). Aufgrund dieser Eigenschaft ist die Strahlenbelastung ausserhalb des fokussierten Bereichs im Durchschnitt tiefer als bei konventionellen Antennen.

Es ist absehbar, dass in Zukunft für den Mobilfunk auch Frequenzen im Millimeterwellenbereich genutzt werden. Die mit Millimeterwellen verbundene Strahlung wird vom Körper anders absorbiert als bei den gegenwärtig verwendeten Frequenzen. Mögliche gesundheitliche Auswirkungen müssen noch genauer untersucht werden